Wandmalerei im Holzschopf....




letzten Samstag hat sich mit einem lauten Knall
unser Router verabschiedet...
Ich dachte zuerst, das etwas runtergefallen ist..mhh?
Bis nach kürzester Zeit mein Kinder
die Treppe runtergestürmt sind..

Maaaama....ich habe kein Internet mehr...

PANIK !

"Wird schon wieder..liegt vielleicht am Wetter!"

Das der Router den Knall verursacht hat, war ja, bis zu diesem Zeitpunkt
noch nicht bekannt...

Meine Kinder bekamen immer längere Gesichter..
und die Mama (also Ich) noch ein viel längeres..

Bald war klar, das nicht`s mehr ging..
kein Internet..kein Telefon..

Ein paar nervige Telefonate später, war klar,
das wir ein paar Tage diesen unerträgliche Zustand
(Aussage der Kids) aushalten mussten..

Aus diesem Grund konnte ich, auf eueren
Blogs, auch
meinen Senf nicht abgeben..
Mit dem Handy ist mir das zu nervig...


Aber meinem Mann war das ganze, glaube ich, nicht ganz unrecht..
Samstag morgen bekamen wir nämlich noch eine Riesenladung Brennholz..



Genügend Hände standen ja jetzt zur Verfügung...
Also packten alle mit an..und wir machten die letzten Tage
unser Holz für den Winter...
Tja und warum erzähle ich euch das alles?

Mir sind so schöne alte Erinnerungen gekommen..
nicht vom Holz machen..nein nein.
sondern von diesem schönen, kleinen,schnuckeligen Schopf..
der war nämlich früher das Spielhaus meiner Kinder..

Vivian meine Große ist jetzt 20 Jahre..
und sie hat das Spielhaus sozusagen eingeweiht..



Wir haben nur ein bisschen die Wände verputzt .
Dann folgten die "Wandmalereien".
Mit Ihren Kindergarten-Freundinnen hat sie sich das
ganze Häuschen gestaltet...
bunte Tücher und Lichterketten hingen von der Decke...
eine Puppenküche durfte natürlich auch nicht fehlen..
"ich gehe in mein Haus"
hieß es dann..Ach war das süß..


Später wurde es meiner mittleren Tochter übergeben..
und wieder ein paar Jahre später bekam 
es Goar mein Jüngster...






Und jetzt ...lagert unser Holz darin..
von den süßen Kunstwerken an der Wand, sieht man
nur noch etwas, wenn das Holz weniger wird.




Und bevor unser kleiner Schopf wieder bis zum Anschlag 
mit Holz zugebaut und aufgetürmt ist, wollte ich euch noch die Überbleibsel
vergangener Kindheitstage zeigen..



Mal schauen wie lange sie noch bestehen...????


bis bald
XoXo
 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Hallo Tanja,
    das sind ja wirklich süße Erinnerungen, die ihr dann wahrscheinlich jedes Jahr wieder seht.
    Allerdings ein paar Tage ohne Internet wären für mich auch die Höchststrafe! Ich kann deine Kinder so gut verstehen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    auwei, ohne Internet, tagelang?
    Ich meine schon immer, ich bin arm dran, weil hier alles soooooooooo langsam läuft, aber so ganz ohne.....

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,,
      ich sag es nur ungern...
      es war die Hölle...
      LG
      Tanja

      Löschen
  3. Das ist ja eine hübsche Erinnerung :-)
    Wir haben als Kinder in meinem Elternhaus immer auf den Putz malen dürfen, bevor neu tapeziert wurde. Als wir die Wohnung der Oma zum achtzigsten Geburtstag frisch tapeziert haben, da tauchten die Wandmalereien wieder auf. Das ist doch einfach herrlich solche Erinnerungen zu haben :-)
    Uff...wart ihr alle fleißig mit dem Stapel Holz! Also den neuen Router habt ihr euch wirklich schwer verdient.
    Viele liebe Grüße ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Susanne...
      den Router haben wie uns wirklich verdient..und fertig ist das Holz immer noch nicht..
      Es sind bestimmt noch 6Ster zu sägen...uff.
      Ich hab auch schon manch Zeichnungen auf diversen Wänden gefunden.
      Ich finde das auch herrlich..
      lieb gedrückt
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    ohne Internet - oh Mann - das wäre für unsere Jungs
    auch schlimm :-) Irgendwie können die gar nicht mehr ohne :-)
    Und ich auch nicht, aber erst seit dem Blog :-)
    Ich mach auch gerne "Holz". Bin gern auch mal im
    Wald bei uns dabei und wenn wir die Jungs vom PC
    wegbekommen, machts ihnen auch Spaß....
    Und bei Dir sind ja richtige Kunstwerke hervorgekommen,
    da ist schon toll, nach so langer Zeit.
    Liebe Grüße und noch viel Spaß beim sägen , Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    oh, wie schön.....die Erinnerungen an das Kinderhaus!!!
    Manchmal ist es doch ganz schön wenn das Internet nicht funktioniert ;-))
    Schöne Fotos hast du gemacht!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    das ist ja süss....so schön, wenn die Erinnerungen bewahrt werden und hinter dem Holz immer wieder zum Vorschein kommen! und wer weiss, vielleicht malt bald ein Enkelkind noch was dazu ? (sorry, konnte ich mir nicht verkneifen *lach*)
    Zum Internetausfall....uiui....das wäre hier mit meinen drei Kindern (18, 15, 13) ein halber, ach was ein GANZER Weltuntergang....kann mir vorstellen, dass alle bei Euch heilfroh waren,als es wieder lief.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    gut, dass es jetzt diesen Post gibt - wenn das Holz zu hoch ist und die Malereien verdeckt, kannst du dir deine Bilder davon anschauen und in Erinnerungen schwelgen...:D Die Malereien sind echt süss!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja!!!!
    Gerade ist dein Päckchen angekommen.......vielen lieben DANK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    So süß.....die Stiefelchen und erst der Schmetterlingskranz....der Wahnsinn ....hast du echt selber gebastel? Hut ab!
    Hab vielen Dank und umärmel dich ganz toll!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,
      Ah..das freut mich total das dir die Sachen gefallen...Hoffe es passt zu Dir...
      Hab viel Freude damit..
      lieb gedrückt
      Tanja

      Löschen
  9. liebe Tanja, das ist ja mal eine rührende Geschichte, immer wieder kommen die Zeichnungen zum Vorschein und dann sind sie wieder weg... wie süß!
    Holz hat mein Mann auch schon gestapelt, der Winter kann kommen (aber nicht so bald...lach) ...
    Ohne Netz ist ziemlich öde, gell,,, also ich könnte schon wegen des Shops nicht lange ohne sein... man ist doch schwer davon abhängig.
    Hab ein fröhliches WOende, ganz liebe grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,

    ach wie schön sind doch solche Erinnerungen! Ich kann dir nachfühlen.
    Und deine kleine Geschichte über die Reaktion auf das nicht vorhandene Internet kommt mir auch bekannt vor.
    Ich könnte mir die Panik bei meinen Großen munter vorstellen :-)

    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende!
    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. So eine rührende Geschichte. Schön, dass Du sie uns erzählt hast. Solche gemeinsamen Aktionen würde ich mir auch öfter wünschen, leider gibt es immer seltener Gelegenheit. Hoffentlich bleibt euer Häuschen noch lange erhalten. Die Idee mit dem Holz finde ich super, werd ich mir merken, wenn meine Kleinen rausgewachsen sind.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    herrlich ist euer Schuppen und wenn nach und nach die Wandmalereien und damit die Erinnerungen zurück kommen ist es doch besonders schön. Wir haben uns er Holz schon soweit durch (hat bei dem Wetter auch besonders Spaß gemacht) .hmmm ohne Internet, ich gebe es nicht gerne zu, aber seid dem bloggen, sollte es schon irgendwie gehen, aber nicht täglich. Okay für Sohnemann natürlich täglich !!
    ;o)

    AntwortenLöschen
  13. Ach ist das schön, liebe Tanja,
    so wertvolle Erinnerungen.
    Bei uns ist das in den Kinderzimmern hinter den Kleiderschränken. Die wurden beim Renovieren nicht abgebaut und dort klebt noch die Kinderbordüre vom kleinen Raben Socke, den kennst Du bestimmt, oder?
    Und als letztens ein neuer Schrank her musste, konnte man für ein paar Tage nochmal die Kinderwelt sehen.
    Aber so lange Zeit ohne Internet, da wäre hier der Krieg ausgebrochen. Ich wäre bestimmt genauso genervt gewesen wie meine Kids.
    Na ja, nun können wir Dich wieder lesen, hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen