" Königin der Blume" und meine Rezepte



Hallo ihr Lieben,
heute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept,
etwas für das Wohlbefinden und etwas für die Sinne...


Ich meine, ich bin im Paradies, wenn ich an einer Rose rieche,
die einen Duft verströmt die alle Sinne betört.
Nicht umsont wird sie, die 
Königin der Blumen genannt.


Schon bei dem römischen Gelehrten Plinius, dem Älteren 
nahm die Rose eine Sonderstellung ein.
Um das Jahr 77n.Chr. beschrieb er zahlreiche Krankheiten,
die mit Rosen behandelt werden können.
Dank der Römer kamen die Rosen zu uns.
Damit wurden Tinkturen, Tees und Salben gemacht.


Kennt Ihr Rosen-Sirup?

Der ein oder andere bestimmt.
Für die, die diesen köstlichen Saft noch nicht kennen
hier das Rezept.


Man braucht für einen Liter Rosen-Sirup:

4 Rosen Köpfe von Duftrosen (ungespritzt)
1 Liter Wasser
1kg Zucker
4 Teelöffel Zitronensäure
1 Bio Zitrone


Den Zucker und das Wasser aufkochen.
Die Rosenblätter und die Zitronensäure dazugeben
und aufkochen lassen.
Den Sud ein paar Minuten bei niedriger Temperatur
sieden lassen.

In ein Gefäß abfüllen und die Zitronenscheiben dazu geben.
Ich stelle das ganze für mehrere Stunden in die Sonne.
Dann kann der Saft schön ziehen und nimmt die Energie der Sonne auf..

Danach siebt Ihr den Sud durch ein Tuch oder Kaffeefilter,
kocht das Ganze noch mal auf und
füllt es noch heiß in Flaschen ab.
Auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.


Der Saft schmeckt ganz toll mit Wasser gemischt .
Ich mache mir als noch Eiswürfel mit Früchten und Blüten.
Ein besonderes Geschmackserlebnis habt Ihr, wenn ihr
 Eiswürfel mit Lavendelblüten macht und dazugebt..mmmh.


Für mich gibt es nichts besseres wenn ich mies drauf bin, 
um wieder gute Laune zu bekommen.


Ein Schuss Rosen-Sirup in den Tee ist auch ganz fein..



Wie ganz Deutschland, hatten natürlich auch wir die letzten Tage
ganz heißes Wetter.

Die Kids waren außer Haus und ich und mein MR.Right
haben es uns im Garten gemütlich gemacht..
und den Tag in Zweisamkeit genossen.


Ein schönes Rosenfußbad, dass so nach Sommer duftet,
die Füße erfrischt und zu zweit noch schöner ist..
das ist doch herrlich.
Außerdem macht es ganz zarte Füße

Und zu zweit kan man sich so schön kitzeln♥


 Für das Rosenfußbad braucht Ihr:

eine Bio Zitrone
lauwarmes Wasser
Rosenblätter
und 3 Tropfen feinstes Rosenöl.

Ich weiß Rösenöl, ist nicht ganz billig, aber die Anschaffung
lohnt sich auf jeden Fall.


Dann mache ich mir immer noch ein paar Gläser
Rosen-Badesalz.


Ich liebe es im Winter darin zu baden.
Und zum verschenken ist das ja auch eine tolle Sache..

Dazu schneide ich Rosenblüten ganz klein ..
mische es mit Meersalz und gebe ca. 5 Tropfen
Rosenöl dazu.

Probiert es aus und schwelgt mit mir im Rausch der Sinne.

bis bald.
xoxo

 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Hmmm yumm !!! I must make it :-) Have a nice day !!!xoxo
    Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vicky..it taste gorgeous..my Kids Love it to..
      Have a nice week
      Xoxo
      Tanja

      Löschen
  2. Da mein Schwager auch jedes Jahr viel Rosensirup und Rosengelee zubereitet, komme ich auch immer in den Genuß dessen.
    Aber als Fussbad.....klingt ja super...
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      Da hast du ja Glück das du so eine nette Familie hast...ich liebe den Rosensirup ganz besonders..
      Und das Fußbad ist einfach nur schön.
      Die liebsten Grüße sendet dir
      Tanja

      Löschen
  3. Oh Tanja,
    vielen Dank für die tollen Inspirationen.
    Rosen Sirup bräuchte ich unbedingt für eine Marmelade. Vielleicht sollte ich einen machen, anstatt ihn zu kaufen...
    Danke auch für die Idee mit dem Rosenblüten Bad....
    Badesalz stelle ich auch so gerne selbst her...

    Hab einen guten Start in die neue Woche!!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina..
      Ich hatte vor Jahren auch schon mal gekauft...aber den selbstgemachten schmeckt mir irgendwie besser..
      Vielleicht ist es ein bisschen gesponnen ,aber ich finde der eigene hat mehr Energie.
      Liebste Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    Rosensirup ist toll - hab ich auch gemacht. Total
    lecker zu Sekt - hm ein richtiges Mädelsgetränk.
    Und das Fußbad muss herrlich sein.
    Toll sehen Deine Bilder aus.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja in Sekt ist das schmeckt der Sirup klasse...bin ich immer dabei...grins..
      Vielen Dank liebe Christiane.
      Dir eine wundervolle Woche
      Tanja


      Löschen
  5. Hallo Tanja,

    schöne Rezepte und tolle Ideen hast du für uns mitgebracht. Die Badesalz-Idee finde ich am schönsten. Vielleicht nutze ich es selbst...schließlich brauchen meine Freunde noch ein paar Geburtstagsgeschenke.
    Ich wünsche dir eine wundervolle Woche.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Süße..
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar...
      Ich mag das Nadesalz auch wirklich gerne..und es ist immer eine Geschenk das gerne angenommen wird.
      Dir auch eine tolle Woche
      Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja,
    Vielen Dank für deine tollen Anregungen - vor allem ein Fussbad sollte ich auch mal wieder machen, das sieht herrlich erfrischend aus.
    Wünsche dir einen guten Wochenstart
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    super schöner Blog...bleibe gerne hier!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caty,
      Das freut mich jetzt sehr. Ein herzliches Willkommen und viel Freude auf meinem Blog.
      Liebste Grûsse Tanja

      Löschen
  8. Oh toll, was Du da alles mit den Rosen gezaubert hast....! Sehr inspirierend :-) Ich muss unbedingt auch mal versuchen, ein Rosensirup herzustellen!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia..
      Uns schmeckt der Rosensirup super lecker...von klein bis groß
      Und es ist wirklich einfach und schnell zu machen
      Hab eine schöne Woche
      Tanja

      Löschen
  9. Hallo Tanja,

    danke für deine tollen Rezepte. Ich grübel schon die ganze Zeit (während ich deinen Post lese) wo ich jetzt schnell Blüten für den Sirup herbekomme. Er klingt so lecker.
    Wo bekommt man denn gutes Rosenöl?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen..ich habe das Glück direkt einen Rosen Züchter zu haben..aber normalerweise findet an momentan auf jedem Wochenmarkt Anbieter..
      Und das Rosenöl bekommst du in Apotheken oder auch in Reformhäuser...aber selbst bei Amazon hat man eine tolle Auswahl an guten Rosenölen..
      Ich hoffe ich konnte dir helfen.
      Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
      Tanja

      Löschen
  10. Tolle Tipps sind das. Ich liebe übrigens Rosen auch sehr.
    LG
    Ari-
    Ü40 Blog Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    ich wollte schon letztes und vorletztes Jahr welchen machen.
    Irgendwie verdussel ich das immer :-) Vermutlich weil ich zu faul bin wegen einkochen etc. Aber das Salz ist da viel einfacher zu machen!
    Übrigens das Chutney ist wirklich super. Ich habe das Rezept zwar etwas abgeändert und das Grün einer Sellerieknolle genommen, zudem Knoblauch noch mit hinein getan. Es ist echt lecker, hat mir sogar meine Freundin, der ich eine Flasche geschenkt habe, am WE noch geschrieben ;-))
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  12. Hmmmm dein Rosensirup sieht aber wirklich seeeehr lecker aus
    und so ein Rosenblütenfußbad mit GG - na das hat was ;-)
    *KLASSE*
    ;o)

    AntwortenLöschen