DIY weihnachtliches für den Tisch und der beste Stollen ever...für mich


 Heute war es bei uns den ganzen Tag so richtig neblig.
An solchen Tagen, kommt dann ganz langsam, ein vorweihnachtliches Gefühl auf
und man spürt, dass es nicht mehr ganz so lange dauern kann,
bis das Christkind kommt.


 Für mich, war auch ganz praktisch, dass der liebe Nachbar eine ganze Thuja
gefällt hat und so habe ich heute morgen fleißig Grün geschnitten.
Jetzt kann es dann so richtig losgehen und nächste Woche, ist dann Kränze binden angesagt.
Und so entsteht jeden Tag und Stück für Stück wieder
ein klein wenig mehr wohlige Adventsstimmung im Haus.

Gestern habe ich eine kleine Tischdeko für den Sofatisch gemacht.
Sowas ähnliches hatte ich vor 10- 15 Jahren schon einmal.
Damals habe ich aber einen Tonuntersetzter benutzt.

Die Idee finde ich ganz süß, kleine Krönchen aus einfachen Teelichtern zu machen.


Und wenn die Lichter abgebrannt sind, kann man einfach ein neues einsetzten.
(Eventuell vorher mit heißem Wasser die Wachsreste entfernen.)

Man muss aber darauf achten, dass sich die Wachskerzen aus dem Alu lösen lässt.
Manchmal sind sie auch unten in der Aluschale angeklebt :o(

Alles was Ihr machen müsst , ist mit einer Nagelschere
kleine Zacken in das Alu schneiden...
Geht super easy und ist bald gemacht.
Spontan habe ich noch ein paar kleine Baiser mit
Glitzer bemalt und mit Draht umwickelt.
Auch süß oder?


Und nun zum eigentlichen Higlight...für mich und meine Lieben zumindest!

Ein Weihnachtstollen ganz besonders und fein.

Das Rezept habe ich mit 17 oder 18 Jahren von einer älteren Dame bekommen.
Sie hat uns an Weihnachten im Blumenladen immer mit dieser Köstlichkeit verwöhnt.

Und auf den ersten Blick sieht er nicht besonders spektakulär aus. 
Ich weiß...
Aber im Mund entfaltet sich eine Geschmacksexplosion...boah..
Wenn du den Kuchen probiert hast, dann weißt du, 
jetzt steht Weihnachten vor der Tür.

Vor einigen Jahren hatte ich einen Stand auf einem Weihnachtsmarkt.
Unter anderem hatte ich auch einige von den Stollen zu verkaufen.

Natürlich gab es auch ein paar " Probiererle ".

Eine Frau kam und probierte den Stollen...
sagte nicht viel... und kaufte mir 3 Stück ab.
Packte zwei davon in Ihren Korb und packte den dritten aus.
Brach sich ein dickes Stück ab und schob es sich in den Mund.
Und mampfte genüsslich vor sich hin.
" Das musste jetzt sein...ich kann nicht warten bis ich Zuhause bin".

Werde ich nie vergessen!





Und hier das Rezept:

250 g Butter
300 g Zucker
200 g gemahlene Mandeln
200g gute Rosinen über Nacht in Rum einlegen
400 g 40 % Quark
2 Päckchen Lebkuchen Gewürz zb. von Ostmann a 15 g
20 g Zimt
1 Teel. Kardamom
500 g Mehl
1 1/2 P. Backpulver



Alles Zutaten zu einem Teig verkneten. ( Wenn es zu schwer geht nehme ich noch ein bisschen Rum dazu ) . ( Der Teig hat aber schon eine festere Konsistenz).

 Eine Stunde ruhen lassen.

Dann entweder 2 Laibe  formen oder ein Laib und zwei Kleine oder nur Kleine..
wie Ihr wollt..( Auf dem Bild seht Ihr einen kleinen Stollen. )

Ich mache immer einen Großen und zwei Kleinen.

Auf ein Blech mit Backpapier setzten.

Bei 180 Grad 20 min backen.
dann einschneiden und mit flüssiger Butter bestreichen.
Weitere 40 Min backen.( die Kleinen)

Der große Stollen braucht ca.1 1/2 Stunden..
Ich decke die Stollen nach ca. einer halben Stunde mit Alufolie ab.
Dann werden sie nicht so braun.

Mit Holzstäbchen kontrollieren ob sie fertig sind.

Nach dem backen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.
Nach dem erkalten nochmal dick Puderzucker drauf.

Der Kuchen lässt sich super aufbewahren.



Und was soll ich noch sagen...obwohl meine Kids keine Rosinen essen..
Den essen ALLE.


Die nächsten Tage, werde ich erstmal zu meiner Freundin gehen und
ihr zuhause weihnachtlich dekorieren.
Sie soll es schließlich schön haben...damit sie ganz schnell wieder gesund wird.





bis ganz bald
XOXO

 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Hallo Tanja,
    bin ganz begeistert von den Krönchenteelichtern und was ich richtig mega finde sind die dekorierten Baisers!
    Super Idee....mit Stollen stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuß...ich mag auch keine Rosinen und was da sonst immer noch so drin ist, aber wenn den sogar die Kinder essen, die auch keine Rosinen mögen....vielleicht komme ich ja damit mal in Weihnachtsstimmung, die kommt hier noch gar nicht auf! Obwohl mit deinen schönen Bildern dann doch ein bisschen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tanja!
    Ich mache gerade die Augen zu und stelle mir vor wie herrlich der Stollen duftet....hmmm
    Die Krönchenlichter sehen super romantisch aus, dass muss ich auch mal ausprobieren.
    Es ist sicherlich sehr gemütlich und stimmungsvoll bei dir Zuhause.
    Wünsche dir einen schönen Abend
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  3. Hi Tanja,
    es sieht schon richtig weihnachtlich bei dir auf dem Tisch aus. So süß die Krönchen.
    Hier in Dresden ist ja der Dresdner Christstollen Pflicht. Aber du hast mich jetzt echt neugierig mit deinem Weihnachtsstollen gemacht. Mal sehen ob ich es mal schaffe, ihn nachzubacken.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    die Idee mit den Teelichter ist toll....werde ich direkt mal nachbasteln. Danke auch für das Rezept...ist gleich gespeichert, so dass ich es nachbacken kann.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  5. Die Teelichter sind total schön. Das ist aber lieb von dir, dass du für deine Freundin dekorierst

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    das schaut nach einem wirklich leckerem Stollen aus.
    Ich werde mir am Wochenende auch Dresdner Christstollen kaufen.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  7. liebe tanja, danke für das tolle rezept!!! vielleicht traue ich mich da auch mal ran!!! meine mutter hat früher auch den stollen selbst gebacken, nur kann ich sie nicht mehr nach dem rezept fragen! lg angie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja
    Ich bin verliebt in deine "Kerlzi-Krönli" - eine so tolle Idee und dann noch die glitzernden Baiser! Das sieht einfach zauberhaft aus und du hast mich gleich ein bisschen in Weihnachtsstimmung gebracht. Das Rezept vom Stollen habe ich auch schon ausgedruckt - mal schauen, ob ich es schaffe am Wochenende den herrlichen Duft in unser Haus zu zaubern!
    Ich wünsche dir einen guten Tag und grüsse dich herzlichst aus der Schweiz Rita

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Dekoidee!!
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja.....die Idee mit den Teelichtern ist toll.....die sehen eh nicht so prickelnd aus :o)

    Ich liebe Stollen.......aber nur das Essen....nicht das Backen *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    das ist eine ganz zauberhafte Idee!
    Sag mal, ist das ein altes Mehlsieb in dem du alles dekoriert hast?
    Sieht wirklich schön aus!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annisa,
      Ganz vielen Dank...
      Ja ich habe ein Mehlsieb genommen und ein bisschen Folie reingelegt.
      Lieber Gruß
      Tanja

      Löschen
  12. Liebe Tanja,
    wunderschöne weihnachtliche Bilder!!! Ich hänge dieses Jahr ganz schön hinterher... und von deinem Stollen würde ich auch sofort ein Stückchen probieren - sieht superlecker aus!!! Aber am besten finde ich die Sternen-Teelichter...die bekomme ich vielleicht auch bei momentanem Zeitmangel trotzdem auf die Reihe...

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hey meine Liebe! Eine echt süße weihnachtliche Deko! Mag ich super gerne! :) Stollen esse ich leider nicht so gerne! Aber auf den Fotos sieht er lecker aus! Ich hoffe der Gutschein kam an! Sonst einfach nochmal melden! Liebsten Gruß isa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    die Idee mit den Teelichtern ist so genial, einfach aber wirkungsvoll.
    Das werde ich gleich beim Fernsehkrimi ausprobieren.
    Und süß sieht das ganze Arrangement aus.
    Stollen liebe ich ja und habe mir einen großen aus Dresden mitgebracht.
    Leider ist der schon wieder leer..
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Tanja,
    die Teelichter sind ja super genial! Sehen richtig toll aus und doch so einfach, klasse!
    Hm, Baiser, lecker.....und der Stollen erst, Yummy!
    Sonntag backen wir Plätzchen, ist fest eingeplant,yeah!

    Liebe Grüße und
    schöne WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Tanja,

    ich bin auch immer froh das mein Mann nicht zimperlich mit unserer Thujahecke ist und ich auch noch von meinem Vater Eibe bekomme. Für die Küche mache ich nämlich immer einen riesigen Kranz für die Decke, da geht einiges an Material drauf. Die Idee mit den Krönchen, ist genial! Ich liebe solche einfachen Ideen!
    An Stollen komme ich leider nicht ran. Ich mag keine "feuchten" Rosinen - schade, deiner klingt so lecker und Rum mag ich :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tanja,
    hmmmh - der Stollen sieht sehr lecker aus und duftet bestimmt wunderbar. Die kleinen Teelichter-Krönchen sind toll!!
    Liebe Grüße und Gute Besserung für deine Freundin, Anke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tanja,
    Dein weihnachtliches diy sieht toll aus!
    Ich habe noch nie selber Stollen gebacken obwohl ich die so gerne esse. Das muss sich ändern! :o)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Frida

    AntwortenLöschen
  19. Your home looks so cozy and invite,I alwyas love atmosphere with candlelight...and your recipe-thanks for sharing-looks so delicous!!!xx Vicky

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tanja,
    die Krönchen sind wirklich eine reizende Idee! So nackt sehen sie ohnehin immer etwas dürftig aus. Und der Christstollen klingt fantastisch. Bekomme immer einen von der Mutter meiner Freundin und freue mich wie ein kleines Kind jedes Jahr aufs Neue!
    Hab eine feine Zeit, auch wenn's nebelt
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  21. Love your decoration. Great idea with the crowns.

    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tanja, das sieht alles schon so vorweihnachtlich-gemütlich aus! Das gefällt mir! Das Rezept habe ich mal gespeichert, denn ich habe noch NIE einen Stollen gebacken! Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart und deiner Freundin auch weiterhin Gute Besserung, viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tanja,
    ach ich komme einfach nicht mehr überall rund um zu kommentieren. ENTSCHULDIGE !!
    gestern las ich bei Astrid von CreativLive, dass du sie wegen der kleinen Stempel gefragt hast ( ist sicher auch schon länger her, aber wie gesagt ich bin überall am "nachlesen". wenn du noch keine hast, schau mal hier bei Hema.
    Die hab ich mir letztens bestellt und finde sie für den Preis !!!! super
    http://www.hemashop.com/de/shop?fh_location=%2F%2Fdehema%2Fde_DE%2Fpde_product_type%3E{shop}%2F%24s%3Dstempel\u0020alphabet&fh_secondid=pde_14860031
    Bis gaaaaaanz bald und
    gaaaanz <3liche Grüße von mir ;O)
    deine wunderschönen Stoffblüten hab ich mit Windlicht und Kranz im Wohnzimmer und sie sind sooooo schön ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Tanja,
    endlich bin ich mal wieder da :-) Ausstellung ist vorbei uns somit auch viel Stress.
    Hab gerade ein Plätzchenrezept verlinkt. Kann ich da jeden Tag eins verlinken oder ist
    das für ein einmaliges Rezept? Möchte grad versuchen jedes gebackene Rezept zu
    posten und verlinke natürlich total gerne :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Tanja,
    bei dieser wunderbaren Geschichte zum Stollen, was bleibt mir da anderes übrig als das Rezept auszuprobieren!? :-)
    Ich haben noch Stollen gebacken und dachte immer, der müsse zwei, drei Monate reifen bis er wirklich schmeckt.
    Die Idee mit den Teelichtkronen kannte ich bereits, aber es ist immer wieder schön zu sehen. Mir gefällt dein gefülltes Sieb sehr. Zu dem Kerzenschein könnte ich mich spontan mit nem Stück Stollen und Kakao gemütlich bei setzen :-)
    Hab ein schönes Adventswochenende!
    GlG Naddel

    AntwortenLöschen
  26. liebe Tanja, gerade noch nachgelesen, ein so schöner post mit tollem Rezept, das muss ich doch auch mal probieren!
    Dein schöner Kerzenteller macht ganz viel feine Stimmung!!
    Hab es schön heute, und ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  27. Nice christmas decor idea!

    http://beautyfollower.blogspot.gr

    AntwortenLöschen
  28. love the little crown candles, tanja! beautiful picture of the cake! tfs the recipe--i'll try it!

    AntwortenLöschen