Endlich ist der Bagger da!


Heute kann ich endlich die ersten Bilder vom Hof zeigen.
Zumindest das, was davon momentan übrig geblieben ist!

Mehr Arbeit als erwartet hatten wir die letzten Wochen.
Denn ein wenig Eigenleistung wollten wir bringen.
Bin zwar kein Schwabe, aber wenn man Geld sparen kann...
Ihr wisst was ich meine.

So haben wir die letzten Wochen damit verbracht,
Sträucher zu schneiden, Pflanzen die wir vor dem Bagger
retten wollten, auszubuddeln und wieder im Garten einzupflanzen.
Hunderte Kleinigkeiten, die einem Energie und Zeit raubten.

Letzte Woche machten wir dann das alte Pflaster
aus dem Hof und mein Hubby mühte sich mit dem Presslufthammer ab.



 Dabei kam das ein oder andere Teil ans Tageslicht.
Zwischen all dem Schutt fanden wir
bemalte Marienkäfer Steine und allerlei Zeug, das irgendwann
mal entsorgt wurde.


Nach der ersten Schicht Beton, kam dieser Klotz zum Vorschein.
Eine Zisterne.
OH weh..auch das noch!
An die trauten wir uns aber nicht ran. 
Denn innenliegend waren noch intakte Leitungen.
Die wir natürlich nicht beschädigen wollten.


Und so sah also unser Hof noch letzte Woche aus, bevor der Bagger kam.


Und heute sieht der Hof so aus.
Das große, tiefe Loch, das ihr links oben im Bild seht,
ist direkt vor unserer Eingangstüre.
Bis direkt vor den Türrahmen wurde Erde ausgehoben.

Wir kamen gestern weder rein noch raus.
Die ersten paar Stunden zumindest.
Und danach wurde ein langes schmales Brett hingelegt,
damit die Kids zumindest heute in der Früh aus dem Haus kamen.


Ich war verwundert was sich innerhalb weniger Stunden mit großem 
Gerät so alles bewältigen lässt.


Ich halte euch auf dem laufenden .
bis ganz bald
XOXO
 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Oh je, das sieht nach jeder Menge Arbeit und Dreck aus. Aber nicht aufgeben, immer an das Endergebnis denken, das wird bestimmt wunderschön....
    Ich wünsche Dir starke Nerven und lasse liebe Grüße da
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oiii, Tanja, DA habt ihr euch was vorgenommen. Viel Kraft und einen ganz ganz lieben Gruß an Dich und den hubby ;)
    Deine Méa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja!
    Das sieht schwer nach Arbeit aus....oh weia ☺.
    So ging uns das vor zwei Jahren auch,als wir am Hausanschluss einen Wasserschaden hatten.
    Nicht hier wo ich wohne,sondern bei meinem Eigenheim. Es sah damals aus wie im Krieg, aber mit Bagger und viel körperlicher Arbeit wurde alles wieder ordentlich.
    Halte durch, denn auch diese Phase geht vorüber! Winke dir zu
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Oh Tanja, da tut sich ja einiges und es hört sich nach harter Arbeit an. Bei uns im Hof liegen auch noch die alten Knochensteine ganz krumm und buckelig. Aber wir haben jetzt erstmal den Gartenzaun erneuert, damit unser Vierbeiner nicht ausbüchsen kann. Wobei er sich eigentlich schön brav an die Grenze gehalten hat. Aber sicher ist sicher ;-).
    Ich wünsche euch frohes Schaffen und bin gespannt, wie´s weiter geht.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Wahnsinn, Tanja!
    Bei Euch ist ja ordentlich was los!
    Das riesige Loch mit schmalem Brett erinnert mich an unsere Bauphase.
    Bis dato wusste ich nicht, dass ich Höhenangst haba, aber ich konnte nicht über dieses Brett gehen!
    Bin gespannt was sich noch so alles tut!

    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    das sieht nach wahsinnig viel Arbeit aus.
    Und nach ziemlich viel Staub & Dreck, du Arme.....
    Aber spätestens beim Ergebnis ist alles vergessen und hoffentlich die Freude groß.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Ach Mensch- so ein Mist bzw. großes Loch! Ich hoffe für Dich, dass es lange nicht regnet und die Bauarbeiten lange im Trockenen und rasch erledigt werden können! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  8. Auweia, da schicke ich dir mal einen klienen Energieschub und viel Kraft für all eure Pläne und vorhaben. Aber es ist sooo schön wenn es langsam wächst und allmählich immer schöner und fertiger wird. Und am Ende ist man so was von stolz, und vergisst die ganze Mühe, und geniesst einfach nur noch! Alles Liebe, Drüückerel, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  9. ach du meine Güte ..... Baustellenbilder - ich liebe sie!!!! (bei anderen Leuten, ich hab eigentlich genug davon) :)
    bin schon auf die Fortschritte gespannt ....
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Oh, oh, oh - wenn ich das nicht alles auch schon gemacht hätte .... Toi, toi, toi und ich denke auch du hast die Erfahrung schon gemacht, dass irgendwann einmal auch der Dreck wieder weg ist (obwohl man nicht so recht daran glauben kann)
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    hui...das sieht ja nach sehr viel Arbeit aus...ihr seid bestimmt jeden Abend total erledigt. Wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen!!! Irgendwann ist das auch überstanden. Bin schon auf das Endergebnis gespannt.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tanja,
    das sieht aber nach Großbaustelle aus....aber hinterher wird bestimmt etwas tolles entstehen.
    Bin schon gespannt!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Da ist was los. Ich drück die Daumen!
    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  14. Oh du meine Güte, ich beneide dich nicht - noch nicht!
    Aber wenn dann erst mal alles so ist wie du es dir vorgestellt hast,
    dann kommt der Neid von ganz alleine. Bis dahin wünsche ich dir viiiiiel Gelassenheit :-)))
    Ich bin mir sicher es wird TOLL!

    Liebeste Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    das erinnert mich ans letzte Jahr. Da war unsere Einfahrt und der Hof "dran" und drei Bagger buddelten sich zum Teil gleichzeitig durch den Garten....hier hat alles gewackelt! Durchhalten!! Das wird wunderschön, wenn es fertig ist!! Bin gespannt:)
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  16. Oha...das sieht nach viel Dreck, Arbeit und auch Lärm aus!
    Aber der Aufwand lohnt sich ganz bestimmt...bin schon gespannt auf die Vorher/Nachher Bilder ;-)
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  17. Herrje, was für eine Kraterlandschaft!
    Aber ihr habt ein Ziel vor Augen und die schlimmsten Dinge bestimmt schon geschafft, nicht wahr?
    Ich schick' dir einen riesigen Batzen Energie & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Tanja,
    hab das Zielbild vor Augen, dann lässt sich das Stadium dazwischen besser ertragen!
    Viele Grüße von
    Karen

    AntwortenLöschen
  19. Ahhhhh.....ich liebe es wenn der Bagger durch den Garten rollt.....ist es doch der Anfang von einem neuen Garten und ich bin dabei....also visuell dabei......bei euch *g*
    In meinem Garten ist kein Platz für einen Bagger.....deshalb auch nix Neues *g*

    Bin gespannt!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  20. Wow....das geht ja richtig rund bei euch! Bin aufs Endergebnis gespannt! Glg isa

    AntwortenLöschen