DIY mein Mannequin




Shabby chic Dekoration blau weiß

Halli Hallo...ich bin wieder da...

Ich drücke und knutsche Euch alle erstmal eine fette Runde, 
bevor es mit diesem Post weitergeht.

Langsam wurde es echt mal wieder Zeit ein Lebenszeichen zu geben.
Aber wie das nunmal so ist!

Mein Leben hatte mich voll im Griff.
Zu tun gab es immer was und gibt es immer noch.


Shabby ChicBanner mit Peace Aufschrift


Heute gibt es von mir ein DIY,  dass ich schon letzten Winter angefangen habe.

Es war so gut wie fertig, da verließ mich die Lust und ich parkte das gute Mädchen
auf dem Speicher.

Leicht zu erkennen, möchte ich Euch zeigen, wie man relativ easy
und mit geringem Budget eine Schneiderpuppe selbst machen kann.

Für die, die sich eigene Kleidung nähen, könnte das auch ganz
interessant sein.

Ich wollte mein Mannequin....nur rein zu Dekozwecken.

Könnte aber nun meiner Tochter auch etwas auf den Leib schneidern,
da sie sich als Modell zur Verfügung gestellt hat.

Widerrede wäre eh zwecklos gewesen..hihi


Schneiderpuppe selbst gemacht

Hier seht ihr die einzelnen Schritte. 

Der Rohbau war in 15 Minuten gemacht.

Was man beachten sollte..

Stillhalten ist angesagt! Ansonsten bekommt man zu viel Falten beim kleben!

Anleitung für Schneiderpuppe selber machen
1. 
Nehmt ein altes T-Shirt und schneidet die Ärmel etwas aus. 
Sonst bekommt man einen dicken Knubbel unter der Achsel. 
Um den Hals legt ihr locker Frischhaltefolie. Nicht das dass Klebeband an der Haut klebt. Das wollen wir nicht!

2. 
Mit Gewebeklebeband fängt man an einzelne Partien zu bekleben. Ich habe unter der Brust angefangen. Danach folgten einige quer unter und über der Brust. Das gibt den Brüsten halt und man quetscht sie beim kleben nicht ein. Dann muss einfach nur noch der Rest von Oberkörper beklebt werden. Einige Schichten sollten es schon sein.

Ich habe dafür etwa eine halbe Rolle Klebeband verwendet.

Wenn Ihr mit kleben fertig seid, muss das ganze im Rücken aufgeschnitten werden.
Aber hier ACHTUNG.... Bitte nehmt ausschließlich eine Schere mit stumpfer Spitze.
So eine die in jedem Krankenhaus benutzt wird um einen Verband aufzuschneiden. In jedem Autoverbandskasten findet man solche Scheren. Ansonsten wäre die Verletzungsgefahr einfach zu groß. Aber mit der Schere geht das ganz einfach und schnell. Nun kann man ganz leicht aus dem beklebten T-Shirt aussteigen. Das Shirt verbleibt aber unter den Klebeschichten. Nicht versuchen herauszuholen!

3. 
Nach dem aufschneiden wird die "Naht" wieder mit ein paar Klebestreifen verschlossen.

4. 
Dann werden die Arme und der Hals ordentlich mit Klebeband zugeklebt. Es sollte dicht sein.

5. 
Nun dreht ihr die Puppe auf den Kopf und lehnt sie z.B. an einer Wand an, so dass sie nicht umfallen kann.
Jetzt wird mit Bauschaum der Körper gefüllt. Ich rate dazu das Ganze im Freien zu machen.
Den Boden zu schützen und vor allem sich selbst. Ich habe mit Handschuhe und Maske gearbeitet.
Sicherlich würden mich so mancher Bauarbeiter auslachen. Aber sicher ist sicher. Gelle!!!
Stehen lassen bis es trocken ist. Geht über Nacht ganz schnell.

6. 
Nachdem der Schaum trocken ist, wird sozusagen der Boden mit einem Messer eben geschnitten, damit die Puppe gut steht.

7.
Mit einem normalen Kleister, wird nun die Puppe eingepinselt und mit Zeitungstreifen sozusagen geglättet.

8.
Die Feinheiten habe ich mit Pappmaché gemacht.
Dafür habe ich eine Rolle Toilettenpapier in Wasser eingeweicht.
Gut ausdrücken und in einen Mixer tun.

Etwas Mehl, Kleisterpulver und Leim dazu und kräftig durchmixen.

Ich mache noch ein paar Tropfen Öl dazu. Das soll den Teig noch geschmeidiger machen.

Ein genaues Rezept habe ich nicht, da ich immer "pi" mal Daumen und nach Gefühl
die Zutaten mische. Es hat aber immer funktioniert.

Das Pappmaché nun aus dem Mixer holen und mit den Händen noch etwas kneten. Fertig!

Wie ihr auf den letzten Bildern (oben) seht, habe ich nur die Stellen bearbeitet die sehr uneben waren.
Trocknen lassen!

Meiner Puppe habe ich die Hüften noch etwas verbreitert. 

Zum Schluss kamen nur noch einige Lagen braunes Seidenpapier drauf.

Wenn ihr mein DIY nachmachen wollt und kein passendes Papier findet, darf sich gerne bei mir melden.



Shabby chic Dekoration Wohnzimmer mit Schneiderpuppe

Und so sieht momentan ein Teil meiner Deko aus.

Wieder mal in blau-weiß-beige.

Herbstdeko gibt es nur zum Teil. 
Hauptsächlich vor der Eingangstür.

Diese Deko ist nicht zufällig entstanden.
Jeder von uns, setzt sich mehr oder weniger mit dem Thema " Flüchtlinge" auseinander.
Zumindest bei mir und in meinem Umfeld.

Und da mir Frieden und ein "Miteinander" ein großes Anliegen ist,
habe ich mir überlegt diesen Banner aufzuhängen und der Püppi ein Scherpe
mit Ordensblümchen um zuhängen.

Als Dankeschön für die vielen  wunderbaren Menschen, 
die jeden Tag im Einsatz sind um unseren Mitmenschen zu helfen und sie zu unterstützen.

♥DANKE♥

Shabby Chic Vintage Stoffblume mit Strass

Scherpe für Schneiderpuppe

altes Votivherz aus Frankreich

Shabby chic decoration


Blümchenkissen in Pastell

Kragen aus Tüll für Schneiderpuppe


Und zum Schluss möchte ich auch Euch  ♥DANKE♥  sagen,
dass Ihr mir die Stange gehalten habt, auch wenn ich nicht immer präsent war.


bis ganz bald
XOXO


 photo signature_zps758e51cc.png



Kommentare :

  1. Liebe Tanja!
    Sieht bildschön aus deine Büste ☺...
    Freut mich wieder von dir zu Lesen.
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susanne...dir auch ein schönes Wochenende
      LG

      Löschen
  2. Liebe Tanja,
    schön, wieder von Dir zu lesen und direkt mit einer so wunderbaren Büste.
    Die kleinen Orden sind wunderschön an der Schärpe und die ganze Deko sieht noch sehr sommerlich und leicht aus.
    Dir einen schönen Abend und ein erholsames Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Ja das stimmt, der Herbst bleibt mir noch draußen.
      Bin ernsthaft am überlegen ob ich ihn reinlasse.
      LG
      Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja!
    Deine Büste ist richtig toll geworden. Eine klasse Idee.
    Viel Freude damit.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    ich freue mich sehr, wieder was von Dir zu hören. Du hast immer so interessante und schöne Projekte für uns! Toll ist deine Schneiderpuppe geworden. Und ich finde so klasse, dass du das Flüchtlingsthema ansprichst und so herzlich in deinen Post eingearbeitet hast. Du sprichst mir aus der Seele!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grit,
      Ich freue mich auch sehr wieder da zu sein.
      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      LG
      Tanja

      Löschen
  5. maaaahhhhh der HAMMER.....
    is echt ah super IDEE.....
    und is gor nit soooo schwar,,,gelle
    hob no an feinen ABEND
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Birgit,
      Dankeschön du Liebe,
      Schwer ist das wirklich nicht. Bekommt jeder hin.
      Hab noch ein feines Wochenende
      Tanja

      Löschen
  6. Liebe Tanja,
    schön wieder von dir zu hören.....
    und dann mit so einem Knaller.....
    Total Klasse finde ich deine Büste.....ich Liebe sowieso Büsten....
    eine sehr schöne Idee, Danke dafür.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    absolut genial...eigentlich wollte ich auch schon immer eine Kleiderbüste haben....nun muss wohl meine Tochter auch mal Modell stehen! Danke für das coole DIY!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,
      Vielen Dank. Mir gefällt sie auch ganz gut. Ich hatte ja bis vor kurzem eine echt alte mit Wespentaille in
      schwarz. Aber schwarz ging so gar nicht bei mir. Jetzt hat sie eine Frau die bestimmt glücklicher mit der alten Lady ist. Und die neue ist auch nicht so schlecht geworden.
      LG tanja

      Löschen
  8. Eine tolle Büste, wünsche dir ein schönes Wochenende
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. What a great job, Tanja. It looks just beautiful.
    I also love the white table.
    Hugs from here

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    schön wieder etwas von dir zu lesen, ich hab dich schon vermisst! Die Büste sieht toll aus. Eine super Idee!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    wie schön dass Du wieder da bist!
    Ich bin sprachlos! Was für eine geniale Idee und das Ergebnis... WUNDERSCHÖN!
    Wunderschön finde ich auch die Idee mit der Scherpe mit Ordensblümchen, ganz ganz toll!
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel liebe Worte von Dir,
      Ganz lieben Dank und ein Drücker von hier.
      Tanja

      Löschen
  12. Liebste Tanja, es ist so schön wieder von dir zu lesen! Und dann kommst du wieder mit so einem Hammerpost daher, peng, ein Traum! Die Idee ist ganz wundervoll, die Scherpe mit dem Orfen ... macht mich sprachlos! Ich danke dir von Herzen für diesen wunderschönen Post, auch deine Worte darin haben mich berührt! Von Herzen, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  13. Hi, Tanja!
    Die Idee für die selbstgemachte Büste ist wirklich toll! Da kann man auch super seinen Schmuck dekorativ drauf deponieren. Wer weiß, vielleicht mach' ich mich zusammen mit meiner Freundin auch mal an's Werk ...
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tanja,
    das sieht super aus Deine Büste, so eine tolle Idee. Perfekt und die wunderschönen Orden einfach schön.
    Ich wäre als Model leider ungeeignet für eine Büste, außer man mag es etwas dicker.
    Schönen Sonntag wünsche ich Dir Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    deine Puppe ist toll geworden! Wie lieb von deiner Tochter, Modell zu stehen :)
    Sie passt rrichtig gut bei dir rein :)
    Wie schön dass du wieder da bist! Ich wünsche dir eine stressfreie Zeit!
    Liebste grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tanja..... tolle Idee!!!!! Da ich nur Söhne habe........ wann hätte den deine Tochter noch einmal Zeit zum Modell stehen?? *g*

    Liebe Grüße und schön, dass du wieder da bist!!!!!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    Sieht toll aus, als Deko. Gute Idee.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Hi Tanja,

    ich hoffe es geht Dir gut. Ich stöbere ja immer hier vorbei aber verhalte mich meist still, weil ich die Zeit gerade so zum Lesen finde. Die Kommi´s sind doch immer zeitintensiv...Ich finde aber es wird Zeit mal wieder allerliebste Grüße da zu lassen! :) Deine Büste ist mega-schön geworden! Toll!

    GLG Isa

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tanja,
    schön wieder etwas von dir zu hören...und dann gleich ein so tolles DIY. Die Schneiderpuppe ist richtig klasse geworden und macht dekoriert echt was her. Vielen Dank fürs Beschreiben der einzelnen Schritte, vielleicht kann ich mich ja mal dazu durchringen - ein Model hätte ich da auch schon im Auge :D (die armen Töchter!)

    Wünsche dir eine schöne Restwoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tanja,

    was du immer so für irre Ideen hast... Wahnsinn!
    Und diese Blüten an der Scherpe... ein absolutes Träumchen! Soooo romantisch und nostalgisch!
    Ich wünsche dir einen bunten Herbst!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen