Nostalgische Weihnachtsrosetten und die ersten Plätzchen




Vintage DIY Rossetten für Weihnachten basteln

Habt Ihr auch schon mit Euerer Weihnachsdekoration angefangen?

Das habe ich mich die letzten Tage des öfteren gefragt.

Bestimmt habt ihr das!
Zumindest die eine oder andere von Euch, oder?

Zwei meiner Freundinnen, hielten mich nämlich dies Woche für verrückt,
als sie mitbekamen, dass ich schon kräftig am wurschteln bin.

Die eine fragte mich sogar, ob ich Langeweile hätte....

"Ähh...nein". 

Langeweile gibt es bei mir so gut wie nie...
Und seit ich diesen Blog habe schon zweimal nicht.

Kreativ zu sein macht mir die größte Freude! 
In der Vorweihnachtszeit liebe ich es ganz besonders.

Die alte Dekoration kommt zum größten Teil weg.
Und selbstgemachte Unikate ziehen Stück für Stück ein und werden
zum bestaunen und bewundern und zum sich wohlig warm
fühlen, im Haus dekoriert.

Shabby Chic Dekoration

Angefangen mit der Weihnachtsdeko habe ich im Treppenaufgang.

Nostalgische Rosetten im Vintage Stil, habe ich gemacht
und nur an einen Magnolienzweig gehängt.

Diese Teile zu machen hat mir richtig Spass gemacht.
Ist doch jedes einzelne Teil anders geworden.

Magnolien Zweig mit Shabby Chic Rosetten Ornamente

Mit kleinen Mädchen und Botschaften.

Wie man sieht, steh ich dieses Jahr total auf Silber und
vor allem auf Glitter.
Funkeln muss es.

Ich möchte, dass das Haus strahlt und festlich wirkt
und wie kann man das besser umsetzen als mit Glitter?

Deshalb habe ich mich auch für diesen derben Magnolienstrauch entschieden.
Nicht das Hubby und die Kids bei all dem strahlen noch erblinden.

Nostalgische Weihnachten

Und die ersten Weihnachtsplätzchen sind auch gebacken.
Eine eigene Kreation ist das.

Entstanden aus zwei Rezepten.
Habe mir sozusagen das beste rausgepickt und zusammengefügt.

Und das Ergebnis mundet sehr. 
Mmhhh lecker!
Einen Namen haben die leckeren Plätzchen auch bekommen.

Badische Amaretto Taler!

Hört sich doch gut an, oder?

Rezept Weihnachtsplätzchen Badische Amaretto Taler

Hier das Rezept:

für den Teig:

750g Mehl
200g  Puderzucker
500g Butter
2 EL Kakaopulver

Aus Mehl, Puderzucker und Butter einen Teig herstellen.
Den Teig halbieren und in eine Hälfte die 2 EL Kakao einkneten.

kalt stellen

Aus dem Teig Formen ausstechen und bei 180 Grad etwa 9 Minuten backen.
Abkühlen lassen.

Füllung:

75g  Zarbitter - Schokolade
50g Butter
6 Tropfen Bittermandelöl
2-3 Eßl. Amaretto

Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Butter und Puderzucker, Bittermandelöl und Amaretto
mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Die etwas abgekühlte Schokolade unterrühren.

In einen Spritzbeutel geben und kleine Kleckse auf
eine Seite der Plätzchen geben.
Mit einem weiteren Plätzchen zusammensetzen.

Wer mehr Füllung mag nimmt die doppelte Menge an Schoko-Amaretto Creme.







Mit diesen schönen Rosen, habe ich übrigens auch noch was vor.
Erst müssen sie aber noch ein bisschen aufgehen.

Bevor sie Teil einer weiteren Weihnachtsdekoration werden.

Aber dazu das nächste Mal mehr.






bis ganz bald
XOXO

 photo signature_zps758e51cc.png

Verlink wurde der Beitrag bei Niwiboartof66 und Shabby Chic and I



Kommentare :

  1. Liebe Tanja,
    ich glaube nicht, dass Deine Familie erblindet. Sie werden sich freuen, so was Wunderbares im Flur zu sehen. Hübsch schaut das alles aus. Auch die Rosen gefallen mir super.
    Mein Magnolienzweig im Bad könnte ich eigentlich auh mal schmücken. Denn da passt so Glitzer wunderbar rein.
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    ja, so ganz langsam angefangen habe ich auch schon!!!! Nur glitzert es bei mir nicht so wundervoll wie bei dir :-)))
    Deine Weihnachtsrosetten sind zauberhaft nostalgisch!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja!
    Die Rosetten mit den niedlichen Bildern sind einfach wundervoll. Ich mag diese Art von Weihnachtsromantik auch sehr und auch ich bin dieses Jahr dem Silber in der Dekoration verfallen. Nun zumindest wird unser diesjähriger Baumbehang dementsprechend ausfallen, dass verrate ich schon mal an dieser Stelle.
    Aber der Wichtelschuh auf deinen Bildern ist ja ein ganz besonders hinreißendes Schmuckstück.
    Oh, er sieht ja sowas von entzückend aus! Amarettoplätzchen das hört sich auch sehr gut an und vielleicht werde ich sie nachbacken, wenn mich die Muse der Backkunst diesen Advent mal wieder küssen sollte.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende! ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    herzallerliebst deine Weihnachtsdeko, die kleinen Rosetten....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Zauberhaft , liebe Tanja . Das Rezept reiche ich an meine Tochter weiter.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja!
    Deine nostalgischen Rosetten sehen sehr schön aus an dem Zweig und die Kekse klingen sehr lecker. Das wrrde ich mir gleich mal speichern.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. liebe Tanja,
    das ist aber eine ganz besondere Weihnachtsdeko - wunderschön!
    Das Rezept für die Kekse hört sich richtig lecker an, werde es mir gleich aufschreiben.
    Bin schon gespannt, was Du aus den Rosen zauberst.
    ein schönes Wochenende und
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. What beautiful decoration you made. Love it. I haven`t started my decoration yet, but I will soon.
    Hugs

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    man sieht richtig wieviel Liebe du in die Rosetten mit eingebastelt hast, bin gespannt was mit den Rosen passiert.
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Tanja, es ist immer ein ganz besonderes Geschenk bei dir ein Weilchen zu stöbern! Ich kann deine Ideen bzw. die Umsetzung nur bestaunen, es liegt so viel Herzblut in all diesen Dingen! Aber ich glaube, du bist auch so ein Mensch, der immer irgend etwas tun muss, wekeln, bastel, nähen ...und jetzt auch noch himmlishces Gebäck ;O) hab einen kuscheligen Abend, liebste Grüsse von Meisje

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,

    deine Anhäger sind megaschön. Ich war sofort verliebt als ich sie gesehen habe.
    Und die Plätchen sehen so lecker aus! Ich wünsche dir einen gemütlichen sonntag morgen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tanja,

    Ich finde die Anhänger auch total schön! Sehr gelungene und nicht überladene Weihnachtsdekoration!

    Lieben Gruß isa

    AntwortenLöschen
  13. WILLKOMMEN im CLUB
    i bin ah oane von de VARRUCKTEN,,,,ggggg
    mei mir gfallts sooooo guat bei DIR,,,,
    i lieb den STIL sooo sehr,,,,,freu,,,freu,,,,,

    und de PLATZAL,,, schaun gewaltig LECKAAA aus,,,,
    und DAAAANKE hob mein POST bei DIR verlinkt,,,,,,
    muas dann eh no wos bei meiner EINSTELLUNG ändern,,,
    das der LINK von DIR glei im POST jeda sieht,,,gelle,,,

    hob no an FEINEN TOG,,,
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    ich finde es ist doch die Zeit zum werkeln und vorbereiten. Ich bin schon seit 2 Wochen im Weihnachtsfieber und habe noch so viele Dinge die ich erledigen will. Deine Weihnachtsdeko sieht toll aus und die Plätzchen sehen sehr lecker aus. Ich habe mir gleich mal das Rezept abgespeichert.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim dekorieren!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  15. I wish you had Google's Translator button that can be found in gadgets. I love everything Shabby Chic. Thanks!

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle Idee mit den Weihnachtsrosetten.
    LG Petra

    AntwortenLöschen