Ein " Spitzen " Schiff.....kleines Upcycling Projekt


Hallo meine Lieben,
nun sind doch schon wieder drei Wochen seit
meinem letzten Post vergangen.

Manchmal bin ich ja froh, das der Tag nur 24 Stunden hat.
Wenn es anders wäre, würde man in gewissen Situationen,
bestimmt noch mehr arbeiten.

Vor allem, wenn es soviel Arbeit gibt und es manchmal scheint, als ob
es nicht weniger wird. 

Bei uns zu Hause wird immer noch kräftig gemauert
und gezimmert.
Unsere neue Backsteinwand ist fast fertig und der größte Teil vom
Gartenhaus steht. Puhh

Abends fallen wir nur noch totmüde ins Bett.

Deshalb bin ich derzeit auch nicht sehr viel im Netz unterwegs.

Ich hoffe ihr könnt mir das nachsehen, das es mit meinen
Komis auf euren Blogs momentan etwas dürftig aussieht.

Aber es kommen bestimmt auch wieder ruhigere Zeiten.

♥♥♥



Aber nun zum eigentlichen Thema.

Bei mir gab es wieder mal ein kleines
Upcycling Projekt.

Das fand aber schon vor Weihnachten letzten Jahres statt.

Ich war wieder mal am aufräumen und um räumen meiner Stoffe.
Dabei viel mir auch die Kiste mit Spitzenresten in die Hand.

Und da sie immer voller und voller wurde,
Musste etwas daraus gemacht werden.

Ein "Spitzen" Schiff für die Sommerdeko sollte es werden..



Dabei habe ich so einiges an Resten verarbeitet.


Ich muss zugeben, das Gestell in Form zu biegen war teilweise
schon etwas tricky.
Ich habe beim biegen des Drahtes immer wieder an die liebe
Sigrid von Shabby Landhaus und ihre Hammer
Drahtarbeiten denken müssen.
Und festgestellt....Puhh...

Ist gar nicht so einfach!

Obwohl man bei meinem Schiff nun wirklich nicht von 
"filigran" reden kann.
Gefällt es mir ganz gut.

Passt es doch so herrlich zum Sommer.



Obwohl es auf hoher See bestimmt nicht weit käme ;o)

So krumm ist es an manchen Stellen.

Den Spitzenstoff habe ich übrigens mit Heisskleber am Draht besfestigt.

Die zwei Segel wurden mit einem Seil miteinander verbunden...

Schwer ist es nicht, so ein Spitzenschiff zu machen.
Aber einen festeren Draht und vor allem eine Zange braucht man unbedingt.


 Über den Sommer hat es jetzt ein Plätzen im Gästezimmer bekommen.



                                          Direkt neben meinem Pfauenthron.


Und wenn die Terrassentür aufsteht,
schwingt es immer richtig schön hin und her.


                         Als ob es auf hoher See über die Wellen reiten würde.





Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Stoffreste 
und Lust das Schiff nachzubauen!

bis ganz bald
XOXO
 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Hmmm, schööön, Pfauenthron und Spitzenschiff, wie das klingt! Nach einem Traum von Sommernacht... Die Pascal Palun hat auch Traumschiffe gemacht, das mag ich sehr.
    Ich kann Dich da gut verstehen.
    Auch, dass Du abends halb tot ins Bett fällst - aber das lohnt sich und irgendwie... ist es doch auch schön, sich ausgetobt zu haben und was geschaffen, das bleibt.
    Hab es weiter so voller Ideen, einen ganz lieben Gruß von Deiner Méa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    auf so eine Idee muss man erstmal kommen. Es sieht so zart aus und fügt sich gut in das Zimmer ein. Ich bin begeistert von der schönen Zusammenstellung vom Raum. Das etwas rustikale mit dem Shabby Chic gefällt mir so gut. Ist ja glaube ich wieder mehr im Trent Naturhölzer mit Altweiß zu dekorieren. Mir gefällt es gut.
    Muss auch mal meine Muscheln rauskramen. Ist ja Sommer ......nur wo ? Bei uns nicht.
    Schönes Wochenende Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja, ich komme aus dem Staunen gar nicht raus. Auf was für Ideen du kommst,,das Schiff ist ja allerliebst. Und so so schön. Hochachtung.
    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja!
    Das ist ein Traumschiff....da kann die schnulzige Serie ....na ja wer's will...nein im Ernst jetzt, das absolut schmucke Schiffchen finde ich wirklich ganz große Klasse.
    Und dein Flechtsessel erzeugt direkt Atemnot bei mir. Sowas von mega chic!
    Hab eine wundervolle Zeit ohne Stress aber mit viel Sonnenschein
    Susanne 💕

    AntwortenLöschen
  5. He du Liebe,
    schön, das es nur die Zeit ist, die dir zum posten fehlt, ich habe dich schon vermisst und dachte, es geht dir nicht gut.
    Es wird auch wieder anders werden, wenn eure Baustelle fertig ist.
    Dein Spitzenschiff sieht so zauberhaft aus und es verbreitet eine so schöne Stimmung. Eine wirklich süße Idee!
    Ich wünsche dir eine gute Zeit!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    ein Schiff voller Träume. Vom Pfauenthron fällt der Blick auf das Spitzenboot.Da würden meine Gedanken sich auf die Reise begeben...
    Die Zeit verfliegt wirklich zu schnell und manchmal ist der Tag zu kurz um alles unter die Haube zu bringen.
    Genieße ein entspannendes Wochenende mit deinen Lieben.
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja,

    wie bezaubernd schön dein Traumschiff!
    Ach mir geht's genauso. In Frühling und Sommer habe ich auch immer tausend Sachen am laufen, da bleibt wenig Zeit fürs Bloggen. Im Herbst wieder ;-)

    Herzliche Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen