DIY Tuturial Freezer Papier No. 2 mit dem Drucker auf Stoff drucken



Heute habe ich das zweite Tuturial über Freezer Papier für Euch.
Obwohl das ganze, heute morgen schon etwas chaotisch angefangen hat, bin ich doch noch fertig geworden bevor meine Kinder von der Schule kommen..immer ganz wichtig.
Denn dann muss ich immer alles stehen und liegen lassen..im Redefluß der Kids, geht nebenbei fast nicht´s mehr...ansonsten kommt nämlich der Satz..
" Du hörst mir überhaupt nicht zu!"
Und das ist ja auch richtig so...


Auf jeden Fall hatten wir heute morgen kein Wasser..Unser ganzes Wohngebiet nicht.
Und jetzt könnt Ihr raten, wer nicht dran gedacht hat?
Meine Wenigkeit natürlich..
Irgendwie war ich so auf den heutigen Post konzentriert, dass das total unterging.

Nicht nur das, ich hab es auch gestern verpasst, mir Wasser im Vorrat abzufüllen..so ein Sch...itt !
Schön doof..habe nämlich heute morgen die Rähmchen und ein Brett gestrichen...und bei diesen filigranen dünnen Holzrahmen geht das nicht ganz ohne Spuren von statten.
Bei mir zumindest nicht..da musste eben ein bisschen braun-trübes Regenwasser reichen..
für eine Katzenwäsche sozusagen.



Nun zeige ich Euch aber den zweiten Teil was man mit
Freezer Papier machen kann.

Mit einem Tintenstrahldrucker auf Stoff drucken..

Das geht ganz einfach und ist immer gut, wenn man mal auf die Schnelle noch ein
hübsches Geschenk braucht. Hat mich schon manchmal vor einer Peinlichkeit gerettet.


Man braucht:

- einen normalen Tintenstrahldrucker
                                                   
   ( Achtung : Laser Drucker funkioniert nicht..ist zu heiß )

- Freezer Papier

- Stoff

Und so geht´s ganz einfach:

Ein Stück Freezer Papier ausschneiden...etwa in der Größe wie DIN A4.
Legt es mit der glänzenden Seite nach unten und legt das normale Papier
(Kopierpapier DIN A 4) drauf..
Jetzt zeichnet ihr mit einem Stift den Umriss ab. Jetzt habt Ihr die Vorlage die man
später ausschneiden muss.

Danach legt man das Freezer Papier mit der glänzenden Seite auf den gebügelten Stoff.
Bügelt ohne Dampf das Freezer Papier sorgfältig auf den Stoff..
Kurz abkühlen lassen.

Nun kann man genau die vorgezeichnete Größe des Papiers ausschneiden..
Bitte sorfältig und so gerade wie möglich...ist wichtig..
Das Freezer Papier auf dem Stoff lassen..sonst wird der Drucker es nicht
einziehen können.
Schaut darauf, das die Kanten ganz gerade sind und schneidet ev .Stofffäden ab.
Nun legt man das Stoffpapier in den Drucker...(schauen das er ganz unten ist)
Sucht sich ein Bild oder Foto aus und startet den Druck..


That´s it..

Hier noch ein paar Tipps von mir..

- bevor du druckst, gehe in deiner Computereinstellung auf Photo drucken bzw.
  hohe Auflösung...dann wird er Druck noch besser.
- stelle die Größe ein, in der das Bild ausgedruckt werden soll.
- normalerweise nimmt der Drucker den Stoff sehr gut und ohne Probleme an..
  mir ist es aber auch schon passiert, das eine Ecke umgeknickt ist..
- Mach einen Probedruck mit einem kleinen Motiv
- benutze dünnen Stoff..ich habe immer den Nesselstoff von Ikea..kostet glaube ich
  um die drei Euro pro Meter..der klappt bei mir super.





Ich habe schon einiges gemacht auf diese Weise..eine Wimpelkette für ein Babyzimmer
mit Namen und eine mit alten Blütenbildern..

das sieht doch toll aus!

Dann diese Bilder für Fotorahmen...und an Weihnachten einfach ein
paar Zapfen und Kugeln ausgedruckt und in Rahmen gemacht.
Unter die Bilder lege ich etwas Polsterfließ, Polsterwatte..oder wie heißt das?..
und lasse das Glas weg..finde ich schöner.

auf dem linken Bild seht ihr vielleicht ganz leichte feine Streifen...leider ging meine Tinte zu Ende..
die gibt es normalerweise nicht. 


Achtung der Stoff ist nicht waschbar..die Farbe läuft aus..hab ich schon versucht..da bin ich noch am experimentieren..ich lass es Euch wissen, wenn ich was gefunden habe ..
oder Ihr mich!

Das Freezer Paper Tuturial Nr. 1 findet Ihr hier

Das Papier gibt es hier 

Nun viel Spaß beim Drucken.

bis bald Ihr Lieben


 photo signature_zps758e51cc.png
P.S...eine kleine Anmerkung die leider sein muss..
Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden an eurem Drucker.

Ach..ich hab ja noch was vergessen.. Euch zu fragen...könnt Ihr noch? wollt Ihr noch?
Es gibt nämlich noch ein weiteres Tuturial..Ich hoffe ich langweile Euch nicht..
wird auch nur gaaanz kurz..Aber gut.





Kommentare :

  1. Liebe Tanja,
    nur weiter her mit so tollen Bildern!
    Das Papier ist doch der Hammer oder?
    Die Bilder schauen genial aus!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ja Christine...das Papier ist echt der Hammer...wer das nicht kauft ist selber Schuld..man kann einfach die tollsten Sachen damit machen.
    Ich grüße dich ganz lieb
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. hallo tanja einen schönen tag

    das ist wirklich herrlich - so ein druck könnte man auch als applikations motive ausschneiden und auf tischdecken und anderes verwenden. der einzige nachteil finde ich ganz persönlich gesehen - darin - das ich keinen drucker besitze. leider den ich habe wirklich sehr schöne motive die ich schon lange aufbeware weil ich noch keine idee hatte um damit etwas anzufangen.
    danke für die wirklich tolle erklärung und ich bin neugierig auf weiteres.
    gruss dragi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dragi...
      ja du Recht..man kann super viele Sachen machen..aber denk daran..fallst du doch mal einen Drucker hast und es ausprobieren möchtest...der Druch ist nicht waschbar..
      ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    das ist ein ganz neues Gebiet für mich...habe ich noch nie gemacht.
    Deine Bilder sehen aber wunderschön aus und mich juckt es in den Fingern, das einfach mal auszuprobieren.
    Das mit dem Wasser kenne ich...ist uns auch letztens passiert. Aber ohne Vorankündigung. Ich war die Einzige, die noch aus der Dusche kam, die anderen Drei hatten kein Wasser mehr...grins. Jetzt weiß ich, warum ich immer als erstes ins Bad gehe...
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      da hast du ja Glück gehabt mit dem duschen..muss ich mir merken..
      Probier es einfach mal aus..macht Spaß und ist ganz einfach..
      Schönes Wochenende
      LG
      Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja!
    Da kannst du gut und gerne weiter davon berichten! Es sieht erste Sahne aus :-)
    Vielleicht wage ich mich auch mal an sowas ran...mal sehen
    Ganz liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      vielen Dank lieb von Dir..es freut mir sehr das die Sachen die ich hier vorstelle so gut ankommen.
      und werde noch weitere Tuturials machen.
      Lg
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    WOW!!!!
    Diese Idee bzw Tuturial ist goldwert. Mir gefallen die Bilder supertoll... ich will selbst gleich welche...ganz ganz viele :D Also wenn ich bei Ikea bin, nehme ich mir gleich so ein Stoff mit und dann wird gedruckt bis der Drucker dampft ;)
    Hast du es schon mit Fotos, also mit Portraits versucht?

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Bea,
    Das freut mich aber sehr das dir das Tuturial so gut gefällt..ich finde nämlich auch das diese Technik Gold wert ist :)
    Portraits kannst du natürlich auch drucken...das ist gar kein Problem.
    Würde mich freuen wenn du mir Bescheid gibst wenn es geklappt hat.
    Ganz liebe Grüße zu Dir

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tanja,
    also jetzt gibt es kein Halten mehr, das Freezer-Papier wird bestellt! Sehen super aus, die Bilder. Nochmals danke fürs Tutorial.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    Das freut mich total...es ist so einfach...da wirst du viel Freude damit haben.

    Dir auch ein schönes Wochenende
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja, schön dass du bei meinem Giveaway mitmachst!
    Wow....was machst du denn hier für tolle Sachen! Ich glaube es braucht noch mehr Besuche, damit ich alles in Ruhe durchlesen kann! ;-)
    Schönes Wochenende und bis bald
    liebe Grüße von Anne-Susan

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anne-Susan, da mach ich doch gerne mit...das ist suuuuper Giveaway..und herzlichen Dank, das dir meine Sachen gefallen..noch viel Spaß beim stöbern..
    Bis bald und einen schönen Sonntag
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Ääääh, liebe Tanja...
    da habe ich etwas nicht ganz gerafft.
    Ich bügel das Freezerpaper auf den Stoff und das Kopierpapier bleibt wo ?
    Bügel ich den Stoff mithilfe des Freezers auf das Papier ?
    Ich verstehe es so, dass ich das Papier quasi nur als Schablone benutze.
    Wenn das Freezerpapier drauf gebügelt ist, dann ist der Stoff steif genug
    um vom Drucker eingezogen zu werden,richtig?
    Das Freezerpapier bleibt auch dran und wird nicht wieder entfernt.
    Im Moment kriege ich es nicht richtig voreinander.....
    hiiilfe ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  13. Oh...ich dachte ich habe es soo toll erklärt :(
    Aber im Grunde liegst du richtig...das Kopierpapier soll dir nur die genaue Größe vorgeben...weiter brauchst du es nicht..ja das Freezer Papier bleibt bis nach dem Druck auf dem Stoff und wird erst danach abgezogen..
    Hat das geholfen ?
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen