Rezept...Kuchen ohne Namen


Kürzlich ist mir aufgefallen, wie lange ich euch Lieben kein 
schönes Rezept mehr gezeigt habe.

Und das, obwohl ich ständig in der Küche wirble.
Aber meistens ist schon alles aufgefuttert, bevor ich die Kamera zücken kann.

Aber jetzt, pünktlich zu Ostern, möchte ich Euch ein Rezept zeigen,
dass super einfach ist, toll schmeckt und echt was auf der Kaffeetafel hermacht.

Wie der Kuchen heißt? Keine Ahnung!
Vielleicht habt ihr ja eine Idee zur Namensgebung!

Ich hatte schon vor längerer Zeit, so einen ähnlichen Kuchen auf Pinterest gesehen.
Habe mir das Bild aber nicht abgespeichert.

 Wenn es ein Rezept gegeben hätte, wäre es wahrscheinlich eh in Englisch gewesen.
Und ob der Kuchen dann so geworden wäre, das weis ich nicht.

Mein erster Versuch ist am 14. Februar 2015 entstanden.
Das große Töchterlein wollte, für ihr Herzblatt, backen und bat mich um Hiiiilfe.

Also probierte ich es auch.
Und habe mir dieses Rezept dazu überlegt!!!
 Zum Glück klappte der erste Versuch auf Anhieb.

Das Grundrezept bleibt immer gleich.
 Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Beerentorte mit Pünktchen

Hier seht ihr eine Torte die ich gemacht habe.
Mit einer leckeren Beeren-Joghurt-Füllung.
Und passend zu den Heidelbeeren hat der Teig lila Punkte bekommen.


Richtig lecker war die!
Das Rezept findet ihr unten.


Eine Rolle mit einer Mandarinen-Joghurt-Füllung habe ich auch gemacht.

Mit dem Muster habe ich mich ein bisschen ausprobiert und einfach
den dunklen Teig in Ornamenten aufs Backblech gespritzt.


Hier, seht Ihr die einzelnen Schritte, wie man das Muster in den Teig bekommt.

Ganz einfach ist das und erfordert kein besonderes Geschick.

Man muss nur darauf achten, dass das Loch im Spritzbeutel oder vom Gefrierbeutel 
nicht zu groß ist, damit man das Muster schön malen kann.


Ihr seht, jedes Muster ist möglich.

Ob Gras mit Ostereiern, das man in den Teig malt oder Blumen,
Herzchen wie auf dem nachfolgenden Bild oder,was auch immer.

Biskuitrolle Motivtorte

Das war der Kuchen, den ich zum Valentinstag zum erstenmal gebacken habe.

Mit den vielen Herzen.
Der war so hübsch.

Der Teig ist ganz weich und fluffig.
Ich mag Biskuitrollen sehr gerne.
Die sind immer so schnell gemacht.


Biskuitrolle mit eingebackenem Motiv

Und hier das Rezept!



Rezept Biskuit (Rolle)

4 Eier getrennt
120 g Zucker
3-4 Eßl. heißes Wasser
1 P. Vanillezucker
100g Mehl
1 Teel. Backpulver
Lebensmittelfarbe
( zwei Eßl. Kakao für einen dunklen Teig.)

Eigelb mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Wasser kräftig aufschlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter den Teig rühren.
Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Wenn ihr einen hellen Teig wollt, so lassen.

Für einen dunklen Teig zwei Eßl. Kakao dazu.
Aber nicht vergessen vorher zwei Eßl. des hellen Teiges zum färben auf die Seite zu tun.

Teig zum färben (zwei Eßl.vom Biskuitteig)
nach belieben einfärben.

Den gefärbten Teig in ein Spritztüte oder Gefrierbeutel füllen
und nur ein ganz kleines Loch in die Tütenspitze schneiden.

Auf Backpapier das Muster das ihr machen wollt spritzen und 2. Min. im Ofen vorbacken.
Dann darf auch der Biskuitteig auf dem Motiv verteilt werden
und mit einem Spachtel vorsichtig glattstreichen.

Bei 190 Grad 10 min backen.

Nach dem backen auf ein Handtuch mit wenig Zucker stürzen.

Wichtig.
Die Teigplatte muss jetzt umgedreht werden.
Ansonsten sind die Herzen nicht sichtbar.

Dann rollt ihr den Biskuit locker mit den Tuch zusammen.

Füllung

200ml Sahne
3 Teel. Gelatine zum kalt unterrühren
100 g Naturjoghurt
3 Teel. Gelatine zum kalt anrühren.
ca. 300 g Früchte

Die Sahne mit der Gelatine steif schlagen.
Den Joghurt mit der Gelatine verrühren.
Die Früchte klein schneiden und unter den Johurt heben.
Die Sahne auch unterheben.

Die Masse in den ausgekühlen Biskuit füllen .



           _______________________________________________________________________




Und hier das Rezept für die runde Torte

Springform 20 cm Durchmesser

Boden

70 g Butter
Saft einer halben Biozitrone
1 Prise Salz
50g Zucker
2 Eier
120g Mehl
1 Teel. Backpulver
2 Eßl. Mich

Die weiche Butter mit dem Zucker, Zitronensaft und Salz aufschlagen.
Eier unterrühren,
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zusammen
mit der Milch ebenfalls unterrühren.
In einer zwanziger Springform bei 180 Grad Umluft 20 min. backen.

Dann bereitet ihr einen Biskuit mit dem Motiv, dass ihr mögt, wie oben beschrieben zu.

Den Boden auf eine Platte legen und einen Tortenring locker rumlegen.
Den Biskuit in zwei Streifen schneiden und zwischen Boden und Tortenring legen.
Den Tortenring ev. nochmal richtig einstellen. Damit der Rand stabil steht.

Füllung für Torte

2 Becher Schmand
300g Joghurt
1 P. Vanillezucker.
3 Eßl. Zucker
6 Eßl. Gelatine zum kalt anrühren

Alles miteinander vermengen.

500g Beerenmischung TK
4 Eßl. Gelatine zum kalt anrühren.

In einem Topf mit 3 Eßl. Zucker aufkochen und die Gelatine einrühren.

Die Beeren abkühlen lassen und unter die Joghurtmasse rühren.
Das Ganze für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank,
damit es nicht mehr so flüssig ist.
Danach gebt ihr die Masse auf den Boden des Kuchens und stellt das
ganze für mindestens 5 Stunden oder über Nacht kalt.

Den Ring entfernen und nach belieben dekorieren.

Puh, jetzt habe ich euch aber zugetextet.
Ist Euch schon einen Namen eingefallen für den Kuchen.
Immer her mit den Vorschlägen!



Viel Freude beim nachbacken und falls wir uns nicht mehr lesen, wünsche ich Euch
ein traumschönes Osterfest mit Euren Lieben.

Und für die, die sehen möchten, was ich den ganzen Tag so treibe, dürft ihr
mich gerne auf Instagram verfolgen.

Den Button findet ihr ganz oben auf dieser Seite.


bis ganz bald
XOXO

 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Liebe Tanja,
    endlich komm ich mal wieder dazu eine Blogrunde zu drehen. Mich
    hat die Grippe übel erwischt - ja genau jetzt, wo alle anderen damit
    durch sind.....
    Tolle Idee - hab mich schon immer getragt, wie die Muster auf den
    Boden kommen :-). Schaut super schön aus und so wie Du es beschreibtst,
    ist es gar nicht so schwer.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffen es geht dir zu Ostern wieder besser.
      Der Kuchen ist wirklich easy zu machen.
      LG

      Löschen
  2. Hallo Tanja!
    Super lecker sehen deine Torten aus, danke für's Teilen mit den tollen Mustern;-) ich bewundere immer bei anderen die Kuchen... Deine probiere ich aber mal aus! Vielen Dank das du dich so schnell auf deinen letzten Post bei mir gemeldet hast,
    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja!
    Jetzt solltest du mich direkt sehen können, wie ich lechzend dasitze ☺.
    Das sieht ja alles sowas von super lecker aus.
    Wie genial ist das denn mit den Ornamenten bzw. Muster auf der Biskuitrolle. Das gibt diesem Rezept den unglaublich neuartigen chicen Touch und das werde ich spätestens in der Erdbeerzeit einmal ausprobieren.
    Aber auch die Torte ist sehr ansprechend und durchaus verlockend.
    Ich wünsche dir ein fröhliches Osterfest mit vielen Leckereien! ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. ...richtig lecker und sooooooooooo schön anzusehen!
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. liebe Tanja,
    da ich so gar nicht gut backen kann, schon gar nichts mit Bisquits, schaue ich mir gerne die tollen Bilder an, vielleicht probiere ich es doch mal? Es sieht so verlockend aus!! Vielleicht schaffe ich es ja mal, einen solchen Kuchen ohne Katastrophe hinzubekommen ;O)) herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    der Pünktchen-Kuchen sieht ja lecker aus, den muß ich einfach probieren! Bisquitrollen - am liebsten mit Sahne und Bananen - lieben wir auch. Mit den tollen Mustern sehen sie natürlich gleich viel interessanter aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo TanjaIch sitze mit knurrendem Magen vor dem PC und du zeigst mir solche Köstlichkeiten!!! Mmmmh! wie lecker sieht das dann aus? Und ganz bestimmt haben sie auch so geschmeckt - danke für deine Inspirationen und die Rezepte - mal schauen, ob ich es halbwegs so hinkriege!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Wow Tanja, das sieht ja oberlecker und auch total chic aus! da braucht es keinen Namen...bevor man den ausgesprochen hat, sind die Kuchen eh schon aufgegessen ;-)
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar bei mir neulich....stimmt....geschmacklich gehen wir (was die Einrichtung und Deko angeht) etwas auseinander, aber ich lese bei Dir immer so gern und finde gerade Deinen etwas romantisch/verspielten Stil wunderschön....auch (oder gerade?) wenn er nicht zu mir passt!
    Kuchen-geschmacklich gehen wir aber total konform ;-)))
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So! kurze Rückmeldung: habe die Beerentorte gestern gebacken und sie wurde soeben verspeist. War super lecker! nur meine lilanen Punkte waren nach dem Backen (warum auch immer) olivgrün....naja....Lila Torte mit Bundeswehr-Klecksen...da muss ich wohl noch üben ;-)
      Danke für das schöne Rezept, diesen Kuchen hab ich sicherlich nicht zum letzten Mal gemacht.
      Hab schöne Ostern!
      lg
      Smilla

      Löschen
    2. Hallo Smilla,
      Eben sind wir von unserem Frankreich Ostertrip zurückgekommen .
      Hoffe ihr hattet ein schönes Osterfest!
      Toll das dir der Kuchen geschmeckt hat. Geht auch ganz einfach, gell?
      Musste lachen mit den Grünen Bundeswehr Klecksen.
      Hast du vielleicht zwei Farben gemischt?
      Ich nehme die Lebensmittelfarben von Wilton. Die sind super!
      Bis bald
      XOXO

      Löschen
  9. Das ist ja eine grandiose Idee und für kleine Äuglein wie für die Augen der Großen geeignet. Tausend DAnk für´s Teilen, liebe Tanja,
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    sehr lecker sehen deine Kuchen aus.
    Yummie da bekommt man gleich Hunger.....
    Deine Rezepte werde ich gleich Abspeichern, Danke.
    GLG Jen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Tanja,

    bei Bisquit muss ich immer an meine Kindheit denken, weil meine Mama mir immer ein Stückchen Bisquitrolle
    beim Lieblingsbäcker gekauft hat und das vergisst man einfach nie...und schmeckt einfach HIMMLISCH!
    Irgendwann mache ich mich ran, einen zu backen!
    Genieße Deine Leckereien, ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    mmhhhmmm schaut das lecker aus.
    Lieben Dank fürs Bildchen mitnehmen und deinen Kommentar bei mir.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Stürmische Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wohl der Hit - einen Kuchen einfach so aus der Hüfte zu kreiern! Und Bisquitrolle geht immer, immer, immer. Schön fluffig und nicht zu süß - einfach genau richtig.
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    HAMMER, das sind ja tolle Kuchen! Sehen so klasse und lecker aus, dass muss ich unbedingt mal ausprobieren!!!
    Die Blaubeertorte steht sofort auf meiner to do Liste!
    LG von Astrid, die nun Hunger hat!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    das gibt´s ja nicht!! Wie toll ist das denn? Superklasse sehen die Kuchen aus und die Effekte auf der Bisquitrolle scheinen gar nicht so schwierig zu sein, wie ich immer dachte:) Danke für´s Zeigen - und für die Rezepte!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja,

    was ist das denn für eine coole Sache? Viiiiielen Dank für´s zeigen!
    Das werde ich gleich mal an meine Tochter weiter geben, die ist ja bei uns die
    Superbäckerin und findet das bestimmt auch toll.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Tanja,
    sensationell Deine Torten!
    Mit dem Muster sehen sie richtig klasse aus und die
    Rezepte klingen ganz nach "Lecker Schmecker".

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tanja!
    Deine Kuchen sind ja richtige Kunstwerke.
    Wunderschön und sooo lecker.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Tanja,
    vielen Dank für diese tollen Rezepte. Es sieht alles so schön aber kompliziert aus und ist doch relativ einfach zu bewerkstelligen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tanja,
    Richtige Prachtstücke an Torten hast Du da hergestellt :-)
    Danke für die Tipps ...
    Bin ganz begeistert!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Oh Tanja, ein Kafffeekränzchen mit dir müsste einfach himmlisch sein, köstlich und süss!!! Dein Post steckt wieder voller Inspiration, du weisst ja, wie sehr ich deinen Stil schätze und mag! hab ein kuscheliges Osternest und sei umarmt, von deinem Meisje *

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tanja,
    sooo köstlich!
    Bei manchen Rezepten weiß man irgendwie sofort dass sie schmecken. Von deinem Kuchen werde ich bestimmt gleich träumen ;-)
    Ich wünsche dir ein schönes Osterwochenende und herrliche Feiertage mit ganz vielen Köstlichkeiten.
    Herzliche Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tanja
    Endlich schaffe ich es, dir einen Kommentar zu hinterlassen. Dein Kuchen finde ich nämlich der absolute Hit. Sowas hab ich noch nie gesehen. Er sieht so lecker aus und mit den Punkten einfach fabelhaft! Ich werde mir das Rezept merken. Danke fürs teilen.
    Ich wünsche dir einen schönen Ostermontag.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  24. grandiose backwerke!!! so schöööööön und köstlich!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Tanja,
    Wow - der Kuchen ist ja ein wahres Kunststück geworden - Hut ab!!! Ob das bei mir etwas wird? Das Rezept speichere ich auf jeden Fall mal ab. Vielen Dank dafür. Foodposts sind bei mir auch so eine Sache - meistens lauern hinter mir immer schon hungrige Mäuler und ich komme gar nicht mehr zum Fotografieren :D obwohl ich auch täglich in der Küche zugange bin...

    Wünsche dir noch eine schöne restliche Frühlingswoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  26. was für eine geniale idee die biskuitrolle auf diese weise zu verzieren ♥♥
    das werde ich auf jeden fall mal ausprobieren

    liebst, josie

    allerweltsschritt.blogspot.de

    AntwortenLöschen